Der Radweg entlang der Gölsen lädt dazu ein, die heimische Vogelwelt näher kennenzulernen. Die Strecke in St. Veit ist umgeben von Talsiedlungen und Bergbauernhöfen, Ackerland und Wald. Ihr findet hier viele Wildwasservögel, wie zum Beispiel den Graureiher. Kurz vor Rohrbach lassen sich am Spielplatz oft Wildenten blicken. Sogar an einem Storchennest führt der Gölsentalradweg vorbei. Haltet nach Durchquerung des Ortkerns in Rohrbach danach Ausschau. Schließlich könnt ihr in der Stadtgemeinde Hainfeld am Spielplatz neben dem Stadtbad Enten beobachten.

Gesamtlänge: 9,5 km
St. Veit – Rohrbach: 6,2 km
Rohrbach – Hainfeld: 3,3 km

Streckendetails "Fabelhafte Vogelwelt an der Gölsen" auf der Homepage der NÖ-Werbung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok